Garmin Connect und Strava synchronisieren

Nennt man ein Garmin-Gerät (etwa eine Laufuhr aus der Forerunner- oder Fenix-Serie) sein Eigen, so synchronisiert dieses seine Daten (GPS-Tracks, usw.) zunächst einmal nur mit der Garmin-eigenen Plattform „Garmin Connect“. Das ist schön und gut, funktioniert bei modernen Uhren auch reibungslos per Smartphone-App oder sogar direkt per WLAN.

Will man allerdings primär Strava benutzen um seine Läufe nachzubereiten und/oder dem Freundeskreis zum Bestaunen darbieten, so muss man die Lauf-Daten irgendwie von Garmin zu Strava übertragen. Natürlich kann man GPS-Tracks manuell bei Strava importieren, allerdings ist das auf Dauer zu aufwändig.Dazu sind einige einfache Konfigurations-Schritte notwendig, die sowohl direkt aus Stravas Smartphone-App, als auch am PC per Webbbrowser ausgeführt werden können. Das Ziel ist das Gleiche: wir wollen neue Läufe automatisch von Garmin zu Strava übertragen.

Per Smartphone-App (Android)

1. Strava App starten
2. Seitenleiste per „Hambuger-Menü“ öffnen

Das „Drei Striche“-Icon heißt in der Fachsprache tatsächlich „Hamburger-Menü“, da das Bild an einen Hamburger erinnert – unten eine Brötchen-Hälfte, dann ein Fleisch-Patty, und oben drauf die zweite Brötchen-Hälfte 😉

3. Einstellungsseite aufrufen

4. Verbindungen zu anderen Diensten auswählen

5. Garmin Connect auswählen

6. Verbinden

7. Autorisieren

Dies ist der wichtigste Schritt. Hiermit wird der Strava-App erlaubt, auf den Garmin-Dienst zuzugreifen. Nach einem Touch auf „App autorisieren“, muss man seine Zugangsdaten zu Garmin Connect eingeben.

Fertig!

Ab sofort werden neue Aktivitäten bei Garmin Connect automatisch zu Strava übertragen und dort angezeigt.

Per Webbrowser

1. https://www.strava.com/ aufrufen
2. Einstellungsseite aufrufen
Strava: Einstellungsseite aufrufen
3. „Dienste Verbinden“ -> „Mit Garmin verbinden“

Am rechten Rand der Einstellungsseite befindet sich eine Liste von Diensten, mit denen man Strava verbinden kann. Hier klickt man auf „Mit Garmin verbinden“.

Strava: Dienste Verbinden
4. AUTORISIEREN

Nun poppt ein neues Browserfenster auf, in dem Garmin Connect nach einer Autorisierung fragt. Dies ist der wichtigste Schritt. Hiermit wird Strava erlaubt, auf den Garmin-Dienst zuzugreifen. Nach einem Klick auf „App autorisieren“, muss man seine Zugangsdaten zu Garmin Connect eingeben.

Strava: Zuriff auf Garmin autorisieren
Fertig!

Ab sofort werden neue Aktivitäten bei Garmin Connect automatisch zu Strava übertragen und dort angezeigt.

Synchronisierung wieder Deaktivieren

Die automatische Synchronisierung kann man auf umgekehrten Weg wieder deaktivieren.

Dazu in Stravas Smartphone-App das Häkchen bei „Garmin Connect“ (Einstellungen/Verbindung zu anderen Diensten, siehe obiger Schritt 5.) wieder entfernen.

Oder in den Einstellungen auf strava.com unter „Dienste Verbinden“ Garmin „abmelden“:

Allerdings bleibt bei beiden Vorgehensweisungen die zuvor vergebene Autorisierung erhalten. Diese muss separat zurückgezogen werden.

Berechtigungen zurückziehen

1. https://connect.garmin.com/ aufrufen
2. Einstellungen

3. Kontoinformationen

4. Anwendungen: Strava „Berechtigung widerrufen“

Ein Gedanke zu „Garmin Connect und Strava synchronisieren“

Kommentar verfassen