Muskelfaserriss :(

Seit einiger Zeit (~2 Jahre) gehe ich wöchentlich zu einem „Lauf-Kurs“ der Freiburger Volkshochschule. Eine total gute Sache. Ich habe so einen festen Termin für Lauf-ABC, Stabitraining, Zirkeltraining, Dehnen, usw. unter fachkundiger Aufsicht und Anleitung (der Trainer ist Physiotherapeut und selbst Läufer/Sportler). Der Kurs findet in einer Sporthalle statt und so habe ich im Herbst/Winter zumindest ein trockenes/warmes Training pro Woche 😉 Ich denke auch, dass sich durch den Kurs meine Laufeffizienz deutlich verbessert hat und mich das Stabitraining vor Verletzungen beim Trailrunning schützt.

Vergangenen Donnerstag gab es wieder jenes Lauf-Training in der Halle. Nach einem leichten Aufwärmprogramm gab es typische Lauf-ABC-Übungen, einiges an anderen Übungen zu Stärkung der Beim-Muskulatur und ein bisschen Agility-Leiter.

Hier ein Symbolvideo von „King Feet of Miami“ für alle, die mit „Agility-Leiter“ nichts anfangen können:

Bei uns sieht das natürlich nicht ganz so professionell aus 😉

Mitten in einer Agility-Leiter-Übung schießt mir plötzlich ein stechender Schmerz in die linke Wade. Bäääm! Als ob mir jemand mit dem Hammer auf die Wade schlägt! Ich bin mir aber sicher, dass das nicht der sprichwörtliche „Mann mit dem Hammer“ war 😛

Den Rest der Stunde habe ich dann auf der Bank verbracht. Den Fuß konnte ich noch bewegen, aber ein Anspannen der Wade war ohne Schmerzen nicht möglich. Die Heimfahrt mit dem Rad war mindestens abenteuerlich; zu Hause habe ich die Wade erst mal gekühlt…

Am nächsten Morgen hatte sich die Situation nicht wirklich verbessert, also ging es statt zur Arbeit erst mal zum Arzt. Seine Diagnose: leichter Muskelfaserriss – schmerzhaft, aber nicht weiter schlimm. Laut Doc kann man da gar nichts machen außer Schonen, Kühlen, hoch Lagern – und mindestens zwei Wochen auf Belastungen verzichten. Das werden wohl die sportlosesten zwei Wochen seit ich mit dem Laufen begonnen habe.

Super-ärgerlich, dass mir das gerade beim Training passiert, das mich vor Verletzungen bewahren soll. Aber so ist es halt manchmal…

Leider fällt für mich dadurch auch der 1. Trailfieber Gruppenlauf in der Wutach-Schlucht flach, zu dem Lars vom Trailfieber-Blog eingeladen hat 🙁

Nachtrag: nach drei Tagen absoluter Schonung ist ein vorsichtiges Gehen/Humpeln schon wieder möglich, die Heilung scheint also gut von Statten zu gehen. Immerhin.

6 thoughts on “Muskelfaserriss :(”

    1. Ja, ich finde schon. Ich mache den Kurs seit 4 Iterationen und bin auch wieder für’s Sommersemester angemeldet. Ich sehe den Kurs als regelmäßiges Stabi- & Alternativtraining. Man kann da auch sicher 1-2 Stunden reinschnuppern bevor man sich regulär anmeldet…

Kommentar verfassen